Kooperationen

TUHH - Maritime Logistik

Prof. Dr.-Ing Carlos Jahn ist in Personalunion Leiter des CML und des Instituts für Maritime Logistik (MLS) an der Technischen Universität Hamburg. Die Forscherinnen und Forscher des CML arbeiten eng mit dem MLS zusammen, in dessen Räumen das Team untergebracht ist.

Zu den Forschungsaufgaben des TUHH-Instituts für Maritime Logistik gehören vor allem die Logistikplanung von Seehäfen, Wasserwegen und Terminals, die durchgängige Prozessgestaltung vom Schiff bis zur Hinterland-Anbindung sowie der Einsatz innovativer Ortungs- und Identifizierungstechnologien.

Fraunhofer-Waterborne

In der Fraunhofer-Allianz Verkehr bündeln seit März 2003 fünfzehn Fraunhofer-Institute ihre verkehrsrelevanten Kompetenzen. Die Mitglieder der Allianz haben sich zum Ziel gesetzt, durch verkehrsrelevante Forschung geeignete technische und konzeptionelle Lösungen für öffentliche und industrielle Auftraggeber zu entwickeln und in die Anwendung zu überführen.

Durch eine enge, themenbezogene Zusammenarbeit können im Verkehrsbereich für die Kunden ganzheitliche System- und Verbundlösungen sowie neue Anwendungsbereiche durch Know-how-Transfer erschlossen werden. Diese Auswahl und Bündelung unterschiedlichster Kompetenzen stellt sicher, dass dem Kunden bedarfsgerechte Lösungen angeboten werden können.

In der Gruppe Waterborne haben sich all jene Einrichtungen zusammengeschlossen, die einen maritimen Bezug in ihrem Arbeitsumfeld aufweisen, darunter das Faunhofer CML. Die Gruppe tritt auf Messen, darunter die SMM, gemeinsam auf und veranstaltet in wechselnden Abständen das "Forum Waterborne".

Fraunhofer IML Dortmund

Fraunhofer IML

Das CML ist Teil des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund.

Das Fraunhofer IML gilt als die Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Am Fraunhofer IML, gegründet 1981, arbeiten zurzeit 190 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden und vordiplomierte Studenten, unterstützt durch Kollegen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen.

Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, des Warehouse Managements, der Geschäftsprozessmodellierung, der simulationsgestützten Unternehmens- und Systemplanung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme, Ressourcenlogistik und E-Business.

Das europaweit zurzeit größte Logistikforschungsprojekt ist der EffizienzCluster LogistikRuhr mit 120 Partnerunternehmen und 11 Forschungseinrichtungen.

Deutscher Maritimer Kommunikationsverband DEMAKO e.V.

DEMAKO e.V. ist der Deutsche Maritime Kommunikationsverband. Gegründet 2011 vereint DEMAKO zahlreiche Mitglieder, die in Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus mit maritimen Themen befasst sind. Die Vernetzung dieses Personenkreises hat die stärkere Verbreitung maritimer Themen – von Bau und Finanzierung von Großcontainerschiffen bis zur Sportschifffahrt – zum Ziel.

Professor Dr.-Ing. Carlos Jahn ist seit Februar 2012 Vorsitzender des DEMAKO.

ECTRI - European Conference of Transport Research Institutes

Das Fraunhofer CML ist Mitglied des European Conference of Transport Research Institutes (ECTRI). ECTRI unterstützt die Bestimmung relevanter Forschungsinhalte, koordiniert die Beteiligung der Mitglieder an EU-Forschungsprojekten und verantwortet die Vernetzung der insgesamt 16 beteiligten Forschungseinrichtungen.