Wetter Routing und AIS-Datenanalyse: Potenziale für die optimierte Prognose von Schiffsreisen

© Foto Fraunhofer CML

Mit Einführung des Automatischen Identifikationssystems (AIS) im Jahre 2004 konnte der Schiffs-Informationsaustausch automatisiert und historische sowie Echtzeit-Schiffsdaten, welche auszugsweise Positions-, Geschwindigkeits- sowie Kursangaben umfassen, erfasst werden. Mit Hilfe der Korrelation von AIS- sowie Wetter- und Umweltdaten können spezifische Routenverläufe analysiert, mittels Wetter Routing Systemen optimiert und Ankunfts- oder Abfahrtszeiten genauer prognostiziert werden. Die Ergebnisse dieser Datenauswertungen verbessern so die Planungssicherheit sämtlicher Prozesse auf See und im Hafen und tragen damit erheblich zur Erhöhung von Reisesicherheit und -effizienz bei.

In unserem Workshop werden wir mit unseren Beiträgen eine Diskussion anregen und gemeinsam mit den Teilnehmern neue Ideen und Möglichkeiten identifizieren.

 

Datum und Ort:

Mittwoch, der 28. Juni 2017 von 10:00 – 14:00 Uhr

Fraunhofer CML, Technische Universität Hamburg, Gebäude D, Raum D1.024

Am Schwarzenberg-Campus 4

21073 Hamburg

 

Programm:

 

10:00 Uhr: Begrüßung

10:15 Uhr: Einführungsvortrag

                 Digitalisierung in der Schifffahrt – Potenziale und Perspektiven, Prof. Dr.-Ing. Carlos Jahn

10:45 Uhr: Kaffeepause

11:15 Uhr: Fachvorträge                 

                 Informationsauswertung von Schiffsbewegungen: Big-Data-Ansätze und AIS-Datenanalyse, M.Sc. Tina Scheidweiler

                 Kundenspezifische Entscheidungsunterstützung durch Routenoptimierung: Performancesteigerung durch Wetter Routing Systeme, Dipl.-Ing. Laura Walther

                 Ausblick: Potenziale der Kombination von Wetter Routing und Seeverkehrsdatenanalyse

12:15 Uhr: Gemeinsame Diskussion: Fragen, Anforderungen & Handlungsempfehlungen

13:30 Uhr: Imbiss

14:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

                  Besichtigung des Simulationsstudios am Fraunhofer CML (auf Wunsch)

 

Anmeldungen bis zum 23. Juni 2017 unter Angabe der Kontaktdaten unter veranstaltungen@cml.fraunhofer.de.