Hafen- und Terminalentwicklung

Hafen- und Terminalentwicklung

Hafen- und Terminalentwicklung

Die fortschreitende Globalisierung und erhöhte Verfügbarkeit innovativer Technologien resultieren in sich rasch ändernden Marktanforderungen. Die maritimen Supply Chains bleiben davon nicht unberührt. Eine Antwort auf diese Entwicklungen liegt in der Flexibilisierung der Infrastrukturen und Transportketten. Das CML unterstützt seine Kunden mit Studien zu Trends und Marktentwicklungen sowie bei strategischen, zukunftssicheren Investitionsentscheidungen.

 

Unser Angebot:

• Datenaufbereitung und statistische Analysen von Verkehrsvolumina und Transportnachfragen
• Simulationsbasierte Ermittlung von Verkehrsprognosen für die strategische Infrastrukturentwicklung
• Kosten-Nutzen-Analysen sowie Infrastruktur- und Technologiebewertungen
• Einsatz von Planungstischen für die visuell unterstützte Hafen- und Terminalplanung
• Softwareanwendungen zur Prozessmodellierung und zur Logistiksimulation

 

Forschungsschwerpunkte

 

Digitalisierung und Hafentechnologien - Hafen der Zukunft

 

Prognosen und Potenziale - Häfen, Schifffahrt, Hinterland

 

Hafen als intermodale Drehscheibe - Kern der logistischen Wertschöpfung

Aktuelle Veröffentlichungen

 

Cyber-Security in der maritimen Supply Chain

Die abschließende Broschüre zum EU-Projekt MITIGATE ist veröffentlicht. Das Forschungsprojekt hatte zum Ziel, ein Risiko-Managementsystem für die IT-Infrastruktur der maritimen Transportkette zu entwickeln, um Schäden durch Malware oder Cyber-Angriffe abzuwehren. Lesen Sie mehr über die Softwarelösung in den Project Results.

 

Digitalization of Seaports

Welche Chancen bietet die Digitalisierung den Seehäfen? Hierzu haben das Fraunhofer CML und die Hamburg Port Authority jetzt gemeinsam ein Buch veröffentlicht. Es ist zu beziehen über www.verlag.fraunhofer.de. Einen kurzen Einblick erhalten Sie in unserer Broschüre