Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen

Herzlich Willkommen am Fraunhofer CML!

Herzlich Willkommen am Fraunhofer CML!

Herzlich Willkommen am Fraunhofer CML!

Das Fraunhofer CML

Das Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML entwickelt und optimiert Prozesse und Systeme entlang der maritimen Supply Chain. In praxisorientierten Forschungsprojekten unterstützt das CML private und öffentliche Auftraggeber aus den Bereichen Hafenbetrieb, Logistikdienstleistung und Schifffahrt bei der Initiierung und Realisierung von Innovationen.

Aktuelles

 

Fraunhofer Newsletter 4.20

Lesen Sie hier unseren neuesten Newsletter zu den Themen: SeaML - das autonome Forschungsboot des CML, KI-Einsatz bei der Optimierung von Leercontainerprozessen, Entwicklungen für das Internet der Dinge im Hafen, Maritime Innovation Update MIU - die neue digitale Vortragsreihe des CML.

KIK-LEE - mit KI gegen LKW-Staus

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zu unserem neuen Forschungsprojekt KIK-LEE, welches mithilfe von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz zukünftig LKW-Staus in Hafen- und Industriegebieten verhindern soll. 

 

NEU: Maritime Innovation Update - Online-Vorträge immer freitags um 12 Uhr

Wie ist der Stand neuer Innovationen für die maritime Wirtschaft? Welche praxisreifen Lösungen gibt es und woran wird gerade geforscht? Melden Sie sich an für unsere MIU Maritime Innovation Updates - Lösungen und Innovationen für die maritime Wirtschaft in 15 Minuten.  

10 Jahre innovative Forschung - Das Fraunhofer CML feiert Jubiläum

Am 7. Oktober 2020 feierte das Fraunhofer CML sein 10jähriges Bestehen mit einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus. Lesen Sie mehr darüber und über unsere ersten zehn Jahre in unserer Pressemitteilung und in unserer Broschüre "Auf Kurs"!

 

CML-Workshops zur Digitalisierung der maritimen Logistik

Am 29. September 2020 veranstalteten wir zwei Workshops zu "Smart Hinterland" und "Smart Shipping". Beispiele für die gezielte Datenauswertung für Schiffsankunftszeiten oder den Datenaustausch entlang der Transportkette standen im Fokus. Finden Sie hier die Workshops bei YouTube zum Nachhören:

 

Neues Forschungsprojekt SeaClear gestartet

Das neueste Forschungsprojekt des Fraunhofer CML zielt darauf ab, die Ozeane mit Hilfe von Robotern und künstlicher Intelligenz zu reinigen. In SeaClear sollen unbemannte Über- und Unterwasserfahrzeuge sowie Drohnen marinen Müll identifizieren, kartieren und auch einsammeln.

 

Unterstützung des Crew-Managements von Carnival Maritime

Die vom CML entwickelte Crew-Planungssoftware SCEDAS®, die bereits weltweit auf Container- und Massengutschiffen im Einsatz ist, unterstützt die Planer von Carnival mit Hilfe mathematischer Optimierungstechniken bei der Berechnung detaillierter Arbeitspläne für jeden einzelnen Seemann. Effiziente Planungsalgorithmen können individuelle Arbeitspläne während einer Reise laufend aktualisieren.

 

RoboVaaS auf der MarTERA-Konferenz

Auf der Konferenz des MarTERA-Förderprogramms in Trondheim im September wurden die bisherigen Ergebnisse des Projektes vorgestellt, darunter das am CML gebaute Testschiff sowie die Lösungen für die Unterwasserkommunikation und -orientierung. Lesen Sie mehr über RoboVaaS im MarTERA Newsletter.

Neueste Dokumente zum Download

 

Studie "Machine Learning in Maritime Logistics"

Die Nutzung des Wertes von Daten mit maschinellem Lernen wird immer wichtiger, um in allen Segmenten der maritimen Industrie einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen und zu erhalten. 

Laden Sie sich jetzt die aktuelle Studie zum Thema "Maschinelles Lernen in der maritimen Logistik" herunter.

 

Info-Flyer zu SCIPPER

Erfahren Sie mehr über SCIPPER, dem Forschungsprojekt zum Nachweis von Leistung und Kapazität verschiedener Techniken zur Überwachung der Schiffsemissionen und die Bewertung der Auswirkungen von Schiffsemissionen auf die Luftqualität.

 

Green Shipping - Wetterrouting zur Effizienzsteigerung

Der Schiffsverkehr transportiert 90% der weltweiten Güter und verbraucht dabei jährlich 276 Megatonnen Treibstoff. Dies führt zu einem Ausstoß von 940 Megatonnen CO2 und einem Beitrag zu 2,5 % der weltweiten Treibhausgasemissionen pro Jahr. Ein Ansatz zur Reduzierung dieser Emissionen ist die Anwendung von adaptiven Wetterrouting-Lösungen, die am Fraunhofer CML entwickelt wurden.

Studien zum Download: Digitalisierung im maritimen Service

Die Monate der Corona-Pandemie haben Vorteile und Notwendigkeit von Digitalisierung deutlich gemacht. Welche Chancen die Digitalisierung darüber hinaus für den Service in der maritimen Zulieferindustrie bietet, haben wir gemeinsam mit dem VDMA in zwei Studien untersucht. Beide Studien sind hier kostenlos abrufbar:

 

SCEDAS Timekeeper

Die Analyse aller Aufgaben und ihrer Dauer an Bord sowie der Qualifikation der Besatzung bildet die Voraussetzung für die Bestimmung des Personalbedarfs auf einem Schiff. Darüber hinaus geben Auswertungen der gesammelten Daten Einblicke in die Arbeitsabläufe an Bord und liefern wertvolle Unterstützung für Entscheidungen des Managements.
Erfahren Sie hier mehr darüber, was SCEDAS® Timekeeper für Sie tun kann!

White Paper Maintenance Management erschienen

Gutes technisches Management und eine optimierte Personalplanung sind heutzutage von großer Bedeutung, da Ausgaben für Personal sowie für Wartung den größten Teil der Betriebskosten von Handelsschiffen ausmachen. Eine intelligente Integration von Wartungsaufgaben in die Personaleinsatzplanung spielt eine entscheidende Rolle für eine effektive Nutzung der Ressourcen und einen sicheren Schiffsbetrieb. Moderne Methoden, die mittels mathematischer Optierung die Interaktion verbessern, werden im neuesten White Paper des Fraunhofer CML präsentiert.

 

Beschäftigungseffekte der deutschen Häfen

Von vielen Standorten der deutschen Hafenwirtschaft liegen bereits verlässliche Datengrundlagen für Entscheidungen über Investitionen in Infrastrukturen, Bildung und weitere Felder der Standortpolitik vor. Das CML hat in einer Untersuchung im Auftrag des BMVI gemeinsam mit dem Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik ISL, dem Fraunhofer IML, Economic Trend Research ETR und Prof. Holocher und Partner jetzt wichtige Kennzahlen für die gesamte deutsche Hafenwirtschaft erhoben.

 

Autonome Fahrzeuge im Hafen

Wie sollten sich die Häfen, verstanden als die Gemeinschaft der in ihnen wirkenden  Unternehmen und Organisationen, auf das Eintreffen automatisierter oder autonomer Fahrzeuge vorbereiten?

Antworten auf diese Fragen gibt die neue Studie „Autonomous Vehicles‘ Impact on Port Infrastructure Requirements“, die das CML auf dem Weltkongress der IAPH in China Anfang Mai präsentiert hat. Ein erster Überblick über die Ergebnisse:

Pressemeldungen und Newsletter-Anmeldung

 

Pressemeldungen

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Pressemeldungen über aktuelle Ereignisse rund um das Fraunhofer CML.

 

Informationen

Sie wollen immer Up-to-Date sein und regelmäßig über die Neuigkeiten des Fraunhofer CML informiert werden?

Dann können Sie sich hier für unseren Newsletter, unsere Pressemitteilungen und Informationen zu unseren Veranstaltungen registrieren.