BEYOND

Projektdarstellung

Ziele:

Das Ziel des Projekts BEYOND ist die Entwicklung neuer Ansätze zur Untersuchung und zur ergonomischen Gestaltung von Navigationssystemen.

Projektgegenstand:

An Bord von Schiffen wird eine zunehmende Anzahl digitaler Systeme eingesetzt, die Informationen zu Schiffsbetrieb, Navigation, Kommunikation und Sicherheit übermitteln. Hieraus erwächst eine steigende Belastungfür die Besatzung, denn das Mehr an Systemen verbessert nicht automatisch das Situationsbewußtsein. Diese Situation wird in BEYOND untersucht: In einer neuzuschaffenden simulationsbasierten Testumgebung wird eine Testmethodik zur Untersuchung und Bewertung von maritimen HMI (Human-Machine-Interface: Mensch-Maschine-Schnittstelle) entwickelt. Sie dient der Erforschung, Entwicklung und Evaluation der Umsetzung innovativer HMIs zur Routenüberwachung und Kollisionsvermeidung und der Ableitung von Best Practices für Navigationssysteme, welche auf klassischer Bildschirmtechnik basieren. Darüber hinaus werden neuartige Interaktions- und Visualisierungstechnologien wie Augmented oder Virtual Reality für landseitige Überwachungs- und Entscheidungssysteme in der Testumgebung untersucht.

Rolle des CML in BEYOND:

Das CML ist maßgeblich an der Erforschung neuer Interaktions- und Visualisierungstechnologien wie der Augmented Reality und dem Einsatz von Virtual Reality als Simulationswerkzeug beteiligt.

Projektkonsortium:

Fraunhofer CML, Fraunhofer FKIE