Kommende Veranstaltungen

ErfaKV - Transportverlagerung auf die Schiene

© ERFA KV

Hamburg sieht sich gerne als Tor zur Welt. Dafür verantwortlich ist nicht zuletzt der Hamburger Hafen. Deutschlands größter Seehafen besitzt eine jahrhundertealte Tradition im Überseehandel, unter anderem auch als ein wichtiger Hafen für den Chinahandel. Gleichzeitig hat sich Hamburg auf Grund seiner Lage und guten Anbindung von Binnen- und Seehäfen zu einer zentralen Warendrehscheibe für Nordeuropa entwickelt. Auch im Kombinierten Verkehr ist Hamburg bestens aufgestellt: so bildet die Stadt den bedeutendsten Eisenbahnknotenpunkt Norddeutschlands und transportiert Güter auf längeren Distanzen überwiegend per Schiene und mit weit mehr als 1.000 Güterzügen pro Woche in das Hinterland. Grundlage hierfür bilden der Umschlagsbahnhof Hamburg Billwerder, einer der größten und modernsten Deutschlands, und die Rangierbahnhöfe Maschen sowie Süderelbe.

Als Metropolregion bietet Hamburg aber nicht nur den Hafen und ein breites Spektrum an Logistikunternehmen und -experten, sondern beheimatet auch 100.000 bei der Handelskammer registrierte Unternehmen und Gewerbetreibende. Neben großen Konzernen wie Airbus, Beiersdorf, Hapag Lloyd, Helm, Olympus, Otto Versand, Panasonic oder Tchibo prägen auch viele kleine und mittelständische Unternehmen das Bild der dynamischen sowie national als auch international gut vernetzen Hamburger Wirtschaftszone.

Das Projekt ERFA KV ist ein vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördertes Projekt mit dem Ziel, durch die Initiierung eines Erfahrungsaustauschs im Kombinierten Verkehr (KV) den Klimaschutz durch Transportverlagerungen auf die Schiene voranzutreiben. Das erste Stakeholder-Treffen in der Region Hamburg findet am 23. Januar 2019 von 14 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Logistik-Initiative Hamburg statt.

 

Digital Ship Maritime CIO Forum

Das kommende CIO Forum der Digital Ship findet am 20. Februar 2019 wieder im Hamburger Hotel Empire Riverside (Bernhard-Nocht-Str. 97, 20359 Hamburg) statt und rückt Innovationen, Trends und Entwicklungen des maritimen Sektors in den Mittelpunkt. Dabei kommt der fortschreitenden Digitalisierung eine besondere Bedeutung zu. Weitere wichtige Themen werden Big Data, Cybersicherheit und Crew Management sein. Die Gruppe Schiffs- und Flottenmanagement des CML stellt auf dem CIO Forum neue Projekte und Lösungen vor.

Crew Connect Europe

© GST Europe 2019

Die GST Europe 2019 Konferenz, die gemeinsam mit der Shipping 2030 Europe stattfindet, ist eine führende Plattform für die Entwicklung neuer Geschäftsstrategien, die Diskussion über die Einhaltung von Vorschriften, Nachhaltigkeitsstrategien, neue Trends und neue Technologien entlang der Lieferkette. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren und mit über 450 maritimen Fachleuten in Kontakt zu treten, die jährlich an den Konferenzen Shipping 2030 und GST teilnehmen. Mit dabei sind die IMO, die International Association of Ports and Harbors, BIMCO, die Hapag-Lloyd AG, Smart Green Shipping Alliance, Maersk Line und viele mehr!

Die Veranstaltung findet vom 10 - 11 April in Hamburg statt.

 

Maritime Innovation Insights MII 2019

Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Jahr 2018 lädt das Fraunhofer CML auch im Jahr 2019 zu den Maritime Innovation Insights MII ein. Hierbei stellen Forscher des Fraunhofer CML und geladene Referenten jüngste Forschungsergebnisse zu ausgewählten Fachbereichen vor. Die Veranstaltung findet am 09. Mai 2019 statt. Finden Sie hier das Save the Date und erste Informationen zur Veranstaltung!

Hamburg Innovation Summit (HHIS)

Der Hamburg Innovation Summit (HHIS) findet am 23. Mai 2019 statt und bringt erneut rund 1.500 interessierte Visionäre, Gründer und Zukunftsgestalter in der Fischauktionshalle (Altona) zusammen. 
Gestartet als Plattform für neue Technologien und Innovationen soll der HHIS 4.0 nun zu einem „Transfer Innovation Netzwerk“ ausgebaut werden. Angesprochen sind Akteure aus allen Bereichen: Industrie und Technik, Digital- und Kreativwirtschaft, Natur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften.

Der HHIS ist der jährliche Treffpunkt der Innovationsszene in der Metropolregion Hamburg. Das Fraunhofer CML wird wieder auf dem Stand der Hamburger Fraunhofer-Einrichtung ausstellen.

 

transport logistic

Die transport logistic München als internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management bietet ihren Besuchern einen vollständigen Blick auf die gesamte Prozesskette der Transport- und Logistikbranche. Auf der Messe präsentieren immer mehr deutsche und internationale Aussteller ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen.Das Fraunhofer CML stellt auf dem Fraunhofer-Stand das Projekt ISI-Plan vor. Ziel des Projektes ist die neuartige Verknüpfung der statischen Layoutplanung bspw. eines Containerterminals mit den auf ihm ablaufenden Umschlags- und Transportprozessen. Mit einer derartigen Lösung kann der Planungsaufwand eines Terminals erheblich reduziert werden.

Die transport logistic findet vom 04. bis 07. Juni 2019 in München statt.